bg-clear

Gesundheitsdatenschutz

Besondere Art personenbezogener Daten

Beratung zum Datenschutz im Gesundheitswesen

Beim Datenschutz im Gesundheitswesen sind zahlreiche Spezialregelungen zu beachten. Gesundheitsdaten sind als besondere Art personenbezogener Daten im Bundesdatenschutzgesetz speziell geschützt. Außerdem sind landesrechtliche Sonderbestimmungen, Vorschriften aus dem Strafgesetzbuch, den Sozialgesetzbüchern sowie diverse krankenhausrelevante Gesetze und Verordnungen zu berücksichtigen.

Fragestellungen ergeben sich bei der Übermittlung von Patientendaten an Dritte, bei behördlichen Auskunftsersuchen oder im Hinblick auf die ärztliche Schweigepflicht, deren Missachtung strafrechtlich sanktioniert ist. Weitere Problemfelder liegen in der Nutzung von Gesundheitsdaten zu Forschungszwecken oder bei der Einschaltung von Dienstleistern.

Dies betrifft nicht nur Einrichtungen wie medizinische Versorgungszentren, Pharmaunternehmen, Krankenhäuser, Krankenkassen oder Apotheken, sondern auch Dienstleister, die Zugriff auf Gesundheitsdaten haben.

Wichtige Leistungsbereiche

Für Ihre Fragen zum Umgang mit Gesundheitsdaten bieten Ihnen unsere auf den Bereich des Gesundheitsdatenschutzes spezialisierten Consultants individuelle und maßgeschneiderte Lösungen.

Wir unterstützen Sie u.a. in folgenden Bereichen:

  • Einhaltung spezieller Datenschutzvorschriften im Gesundheitswesen und Aufbau einer Datenschutzorganisation
  • Umgang mit behördlichen Anfragen und Auskunfts- oder Einsichtnahmeersuchen
  • Übermittlungen an Dritte wie Abrechnungsstellen, Sozialversicherungsträger, Krankenkassen oder den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK)
  • Spezielle Fragestellungen zur Forschung mit Patientendaten oder zur ärztlichen Schweigepflicht und Erstellung notwendiger Dokumente wie bspw. Schweigepflichtentbindungserklärungen
  • Einhaltung der besonderen gesetzlichen Bestimmungen bei der Einschaltung von Dienstleistern
  • Dokumentation, Archivierung oder Vernichtung von Gesundheitsdaten