bg-clear

Fachbeitrag

intersoft consulting services AG
20. August 2009
|www.datenschutz-praxis.de

Konzerndatenschutz – Rechtssicherheit gewinnen trotz fehlendem Konzernprivileg

Autor

Dr. Volker Wodianka
Rechtsanwalt und Consultant für Datenschutz & IT-Compliance

Leseprobe

»Zusammengeschlossene Unternehmen, die personenbezogene Daten innerhalb der eigenen Konzernstruktur frei übermitteln, begeben sich rechtlich gesehen auf dünnes Eis. Vielfach wird zwar der Konzern als herrschendes Unternehmen wahrgenommen, das berechtigt erscheint, z.B. als Muttergesellschaft personenbezogene Daten seiner Tochterunternehmen anzufordern. Dass diese Datenübermittlung in jedem Falle legitim sei, ist jedoch ein Trugschluss.«

Weitere Infos

Der Artikel wurde auf » www.datenschutz-praxis.de «, im August 2009 veröffentlicht. Der WEKA-Verlag bietet aktuelle, praxisnahe Fachinformationen.

Der Artikel auf www.datenschutz-praxis.de: Webseite öffnen