bg-clear

Fachbeitrag

intersoft consulting services AG
12. November 2012
|ZD – Zeitschrift für Datenschutz

Stellungnahme der Art. 29-Datenschutzgruppe zum Cloud Computing

Gibt es neue datenschutzrechtliche Anforderungen für Cloud Computing?

Autor

Dr. Nils Christian Haag
Rechtsanwalt und Consultant für Datenschutz

Dr. Christian Schröder
Rechtsanwalt

Leseprobe

»Anhand der zahlreichen Beiträge zur datenschutzgerechten Nutzung von Cloud Computing, die nicht nur von Beratern und der Lehre, sondern zunehmend auch von Aufsichtsbehörden veröffentlicht werden, lässt sich die Brisanz des Themas unschwer erkennen. Unternehmen lagern immer mehr Datenverarbeitungen „in die Cloud“ zu externen Dienstleistern aus. Nach Prognosen der Experten Group wächst der Cloud-Markt in Deutschland auch im Jahr 2012 weiter stark. Nach einer Umfrage des Branchenverbands BITKOM im März 2012 nutzt bereits jedes vierte Unternehmen in Deutschland Cloud Computing. Die Gründe hierfür liegen nicht nur in der erhofften Kosteneinsparung, sondern finden sich auch in den technischen Vorteilen von Cloud-Diensten, wie z.B. der hohen Verfügbarkeit der Daten unabhängig vom Endgerät. Aus datenschutzrechtlicher Sicht liegen die damit einhergehenden Risiken für die Daten auf Grund von Kontrollverlust und fehlender Transparenz auf der Hand. …«

Weitere Infos

Der Artikel wurde in dem Fachmagazin »ZD - Zeitschrift für Datenschutz« vom (Ausgabe 11/2012) veröffentlicht. ZD ist eine monatlich erscheinende Zeitschrift des C.H.Beck-Verlags in München. Im Mittelpunkt stehen Themen aus der Unternehmenspraxis, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet werden: von Beschäftigtendatenschutz, Vorratsdatenspeicherung, Geodatenschutz, internationaler Datenschutz bis Social Media.

Weitere Informationen: Webseite öffnen