bg-clear

Veranstaltung

intersoft consulting services AG
12. September 2014|Mainz

DSRI Herbstakademie: Datenschutzrisiken bei vernetzten Autos

„Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen und ich weiß ihren Namen und kenne auch ihr Ziel…“ Alter Schlager oder Horrorstreifen? Genau diese Szene könnte in naher Zukunft schon Realität sein. Der Bundesjustiz- und verbraucherschutzminister Heiko Maas warnte jüngst vor dem gläsernen Autofahrer und plädiert für eine Anpassung des Datenschutzrechtes. Doch ist eine Anpassung wirklich notwendig oder geben die bestehenden Vorschriften einen ausreichenden Rechtsrahmen vor?
Das Auto wird immer mehr Teil des Internets der Dinge. Hierdurch ergeben sich für den Autofahrer zahlreiche neue Möglichkeiten, die von der Nutzung der Apps und Musik vom Smartphone im Auto bis zum automatischen Notruf reichen. Dies wirft zahlreiche Fragen auf: Wem „gehören“ die Fahrzeugdaten? Wer darf auf die Daten zugreifen? Wie dürfen die Daten genutzt werden?
Im Vortrag werden am Beispiel der Nutzung von elektronischen Fahrtenbüchern im Unternehmen bzw. durch einen Fahrer die datenschutzrechtlichen Fragestellungen erläutert.

Referent/in

Katrin Rammo, Rechtsanwältin
Consultant Datenschutz und IT-Compliance

Sarah Marie Holzgräfe, LL.M., Rechtsanwältin
Consultant Datenschutz und IT-Compliance

Wann und Wo

10. - 13. September 2014
Ganztägig

Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
Saarstr. 2155122 Mainz

Weitere Infos

Die 15. Herbstakademie 2014 wird von der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) in Verbindung mit der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI) in der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, in Kooperation mit dem Mainzer Medieninstitut (Prof. Dr. Dieter Dörr) und dem Fachbereich 03, Abteilung Rechtswissenschaft, veranstaltet.

Das vollständige Programm finden Sie hier