Hintergrundgrafik intersoft consulting services AG
Weiter zum Inhalt
Externer Datenschutzbeauftragter

Externer Datenschutzbeauftragter Berlin

Unsere Datenschutzexperten aus Berlin stehen Ihnen tatkräftig bei sämtlichen Fragen im Bereich Datenschutz zur Seite.

Ihre Vorteile

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen einer Zusammenarbeit.

  • Hochqualifizierte Berater

    Die vielen unterschiedlichen Qualifikationen unserer Berater im Datenschutz und IT‑Bereich sind in der Branche einzigartig.

  • Keine Reisekosten

    Wenn Sie uns als externer Datenschutzbeauftragter wählen, entstehen für Sie keinerlei Reisekosten für persönliche Termine in Berlin.

  • Flexible Terminvereinbarung

    Durch die örtliche Nähe kann Ihr persönlicher Ansprechpartner aus Berlin im Bedarfsfall direkt für Sie da sein.

Ihr externer Datenschutzbeauftragter aus Berlin

DSGVO verpflichtet Unternehmen zu neuen Datenschutzmaßnahmen

Seit dem 25. Mai 2018 gelten für Unternehmen durch die EU‑weite Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) neue, verschärfte Datenschutz-Anforderungen. Insbesondere wurde die Pflicht zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten ausgeweitet. So sind nun sämtliche Unternehmen dafür verantwortlich einen betrieblichen Datenschutzbeauftragen zu benennen, wenn deren Geschäftstätigkeit eine umfangreiche Verarbeitung sensibler personenbezogener Daten erfordert. Außerdem müssen Unternehmen, bei denen mindestens zwanzig Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, einen Datenschutzbeauftragten benennen.

Kommt das Unternehmen, insbesondere die zuständige Geschäftsleitung ihren Pflichten aus der DSGVO nicht nach – wie etwa der Benennung eines Datenschutzbeauftragten – drohen Strafen. Damit das Unternehmen nicht sanktioniert wird, hat die Geschäftsleitung zwei Möglichkeiten: Entweder sie benennt einen internen Mitarbeiter als Datenschutzbeauftragten oder sie greift auf die besondere Expertise eines externen Datenschutzbeauftragten zurück. Dieser ist nicht nur in der Lage die Geschäftsführung kompetent zu beraten, sondern sorgt gleichzeitig dafür, dass die gesetzlichen Vorgaben umgesetzt werden. Ein externer Datenschutzbeauftragter hat hierbei den Vorteil, dass er frei von jeglichen Interessenskonflikten ist, eine kosteneffiziente Umsetzung ermöglicht und über eine außerordentliche Fachkenntnis verfügt.

video

Datenschutzbeauftragte seit über 10 Jahren

Berliner sind bekannt für ihre ehrliche, direkte und gerne auch mal etwas saloppe Art. Dit is typisch Berlin. Dit is typisch Berliner Schnauze. Doch was für Außenstehende im ersten Moment etwas überrumpelnd zu sein scheint, ist eigentlich gar nicht böse gemeint. Im Endeffekt wollen auch die Berliner Ihnen nur Gutes. Genau diese Idee verfolgen auch wir mit unserer Beratung, denn auch wir möchten Ihnen und Ihrem Unternehmen weiterhelfen. Unser externer Datenschutzbeauftragter spricht aus diesem Grund auch die Sachen offen an, die noch optimiert werden müssen. Diese Ehrlichkeit ist wichtig, um Ihnen effizient weiterzuhelfen.

Als Datenschutzexperten beraten wir seit 14 Jahren erfolgreich Unternehmen bei allen Fragen rund um das Thema Datenschutz. In dieser Zeit haben wir uns einen hervorragenden Ruf als effizientes Beratungsunternehmen erarbeitet. Wir agieren seit unserer Gründung als kompetenter Ansprechpartner für Unternehmen aller Größen und Branchen. All unsere Berater agieren an der Schnittstelle zwischen Datenschutzrecht und neuester Informationstechnologie und sorgen dadurch für den optimalen Projekterfolg. Insbesondere die Expertise unserer externen Datenschutzbeauftragten im Bereich Datenschutzrecht zählt zu einer unserer geschätzten Qualitäten. Diese haben wir uns angeeignet, noch bevor über das Thema Datenschutz öffentlichkeitswirksam debattiert worden ist. Überzeugen Sie sich selbst!

Hintergrundgrafik intersoft consulting services AG
Attraktive Preismodelle angepasst für Unternehmen jeder Größe. Hier unverbindlich anfragen

Unsere Berater aus Berlin

Lernen Sie hier einige ausgewählte Berater aus Berlin kennen.

Aufgelistet finden Sie Zertifikate und Mitgliedschaften der Unternehmensgruppe, die unseren hohen Anspruch belegen.

IAPP Corporate Member

IAPP Corporate Member

Durch die Firmenmitgliedschaft in der International Association of Privacy Professionals (IAPP) sind unsere Berater weltweit mit führenden Datenschutz- und IT-Sicherheitsexperten vernetzt. Als international anerkannter Standard signalisiert IAPP großes Vertrauen und gewinnt durch die neue DSGVO einen hohen Stellenwert.

Top-Berater

Top-Berater

intersoft consulting services hat die Auszeichnung „Top-Berater“ erhalten und ist somit ins Qualitätsregister für Berater von ServiceValue aufgenommen. Im Rahmen eines Prüfverfahrens von ServiceValue und dem Hamburger Consulting Club (HCC) wurden die Gebiete Company, Collaboration und Competence bewertet sowie das Testat mit herausragendem Prüfergebnis erstellt.

ISO 9001 zertifiziert

ISO 9001 zertifiziert

Mit der Zertifizierung seines Qualitätsmanagements nach ISO 9001 dokumentiert die intersoft consulting services AG ihr Streben nach stetiger Verbesserung der Dienstleistungen, Prozesse und Kosteneffizienz, um die Zufriedenheit von Kunden und Mitarbeitern weiter zu erhöhen.
Zertifikat öffnen

IAPP KnowledgeNet Chapter Chair

IAPP KnowledgeNet Chapter Chair

Dr. Nils Christian Haag ist KnowledgeNet Chapter Chair der IAPP am Standort Hamburg. Aufgabe ist es, die lokale Datenschutzgemeinschaft durch kostenlose Bildungstreffen regelmäßig zusammen zu bringen. In gut organisierten Netzwerktreffen für Mitglieder und Gäste werden datenschutzrelevante Themen präsentiert und diskutiert.

Hamburger Datenschutzgesellschaft e.V. (HDG)

Hamburger Datenschutzgesellschaft e.V. (HDG)

Die “Hamburger Gesellschaft zur Förderung des Datenschutzes e.V.” wurde als Forum für den Datenschutz von Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien gegründet. Als Mitglied beim HDG wirken wir aktiv an der Weiterentwicklung von Datenschutzthemen mit.

Nach Verbandskriterien des BvD verpflichtet

Nach Verbandskriterien des BvD verpflichtet

intersoft consulting services ist mit ihren externen Datenschutzbeauftragten nach den Verbandskriterien „Fachkunde“ und „Zuverlässigkeit“ des Berufsverband der Datenschutzbeauftragten e.V. (BvD) verpflichtet. Die Kriterien gewährleisten ein hohes und konstantes Datenschutzniveau.

CIPM-Zertifizierung

CIPM-Zertifizierung

Berater der intersoft consulting services AG sind durch die International Association of Privacy Professionals (IAPP) zum Certified Information Privacy Manager (CIPM) zertifiziert worden. Die CIPM ist die einzige weltweit akkreditierte Zertifizierung im Datenschutzmanagement und bildet Ansprechpartner mit hoher Expertise für das Tagesgeschäft in allen Belangen des Datenschutzes aus. Die Zertifizierung ist zudem ISO akkreditiert (ISO 17024:2012).

ISO 27001 zertifiziert

ISO 27001 zertifiziert

Mit der Zertifizierung ihres Informationssicherheits-managementsystems (ISMS) nach ISO 27001 dokumentiert die intersoft consulting services AG ihre Fähigkeit, Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der ihr anvertrauten Informationen zu wahren. Die Kunden können damit auf eine angemessene Steuerung von Risiken vertrauen.
Zertifikat öffnen

  • Volljuristen (2 Staatsexamina), darunter promovierte Rechtsanwälte
  • Fachanwälte für IT‑Recht, gewerblichen Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht, Versicherungsrecht und Sozialrecht
  • Master of Laws in IT‑Recht, Medienrecht, Immaterialgüterrecht, Gewerblichen Rechtsschutz und Recht des geistigen Eigentums
  • Bachelor of Laws für Informationsrecht und Wirtschaftsrecht
  • TÜV‑zertifizierte Datenschutzbeauftragte und Datenschutzauditoren
  • Certified Information Privacy Manager (CIPM), Certified Information Privacy Professional (CIPP/E)
  • IT‑Compliance-Manager (ISACA) und Compliance-Officer (TÜV)
  • Datenschutzbeauftragte nach Verbandkriterien verpflichtet (BvD)
  • BSI-zertifizierte Auditteamleiter für ISO 27001 auf der Basis von IT‑Grundschutz, De‑Mail‑Auditor und IS‑Revisor
  • ISO/IEC 27001 Lead Auditor, ISO/IEC 27001 Implementer, ISO/IEC 27001 Practitioner
  • GIAC Certified Forensic Examiner, GIAC Advanced Smartphone Forensics, GIAC Reverse Engineering Malware, GIAC Cyber Threat Intelligence, GIAC Certified Incident Handler, GIAC Penetration Tester
  • IT-Sicherheitsbeauftragte (TÜV)
  • Informatiker und Wirtschaftsinformatiker
  • Master of Engineering IT‑Sicherheit und Forensik
  • Bachelor of Science Allgemeine und Digitale Forensik
  • Cyber Security Practitioner (ISACA), IT Information Security Practitioner (ISACA)

Aufsichtsbehörde Berlin

Wir vermitteln zwischen Unternehmen und Datenschutzbehörde

Seit dem Inkrafttreten der DSGVO sind die Datenschutzbeauftragten der Unternehmen im Rahmen der Kooperationspflicht zu einem engen Austausch mit der zuständigen Aufsichtsbehörde verpflichtet. Auch im Zuge einer Datenpanne oder einer Datenschutz-Folgenabschätzung muss die zuständige Behörde umgehend konsultiert werden. In Deutschland besitzt jedes Bundesland eine eigene Datenschutzaufsichtsbehörde. Welche Behörde für das jeweilige Unternehmen zuständig ist, entscheidet sich nach dem Firmenhauptsitz. Ist dieser in Berlin müssen Unternehmen sich somit mit der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit austauschen.

Am 28. Januar 2016 übernahm Maja Smoltczyk dieses Amt und steht seitdem an der Spitze der Behörde in Berlin. Die gebürtige Berlinerin ist gelernte Volljuristin und seit dem Jahr 1992 im Berliner Landesdienst beschäftigt. Den Fokus ihrer Rolle als Datenschutzbeauftragte setzt Maja Smoltczyk, neben der Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen, eher auf die Beratung von Unternehmen, insbesondere von Start‑Ups, anstatt auf deren Sanktionierung.

Bild von Berlin

Unsere Datenschutzberater wissen was zu tun ist

Im Jahr 2019 wurden von Maja Smoltczyk trotzdem insgesamt 56 Bußgelder in Höhe von 14.808.400 Euro gegen Unternehmen verhängt. Dabei macht das zweistellige Millionenbußgeld gegen die Deutsche Wohnen SE wegen ihrer jahrelangen, ausufernden Speicherpraxis von personenbezogenen Daten den überwiegenden Großteil dieser Summe aus. Dies zeigt, dass Unternehmen in Berlin keineswegs einen Freifahrtschein genießen. Verstöße gegen die DSGVO werden von Frau Smoltczyk entsprechend sanktioniert. Genau deshalb ist es für Sie als Unternehmen in Berlin wichtig, beim Thema Datenschutz auf die Erfahrung kompetenter externer Datenschutzbeauftragter zurückzugreifen.

Für Ihr Unternehmen agieren wir genau an der Schnittstelle zwischen Datenschutzaufsichtsbehörde und Unternehmen. Hierbei zeichnen wir uns durch unseren breit gefächerten Kompetenzbereich aus und sind in der Lage, flexibel auf Ihre Anforderungen zu reagieren. Wir übernehmen nicht nur sämtliche anfallende Kommunikation mit der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, sondern beraten Sie darüber hinaus auch bei einem möglichen Datenschutzverstoß. Unsere Rechtsexperten begutachten in diesem Fall die speziellen Umstände und bewerten die möglichen Folgen für Ihr Unternehmen. Auf dieser Grundlage erstellen wir Ihnen eine konkrete Handlungsempfehlung, die die Konsequenzen minimieren wird. Und, hierbei können Sie sich auf unsere Erfahrung in der Kommunikation mit der Berliner Datenschutzbehörde verlassen. Denn wir arbeiten bereits seit 14 Jahren mit dieser Behörde zusammen und wissen genau, wie eine erfolgreiche Behördenkommunikation aussehen muss.

Hintergrundgrafik intersoft consulting services AG
Datenschutzbeauftragter aus Berlin an Ihrer Seite. Kontaktieren Sie uns. Hier unverbindlich anfragen

Referenzen als externer Datenschutzbeauftragter

Wir beraten deutschlandweit hunderte Unternehmen und sind daher in allen Branchen vertreten. Dies ist nur ein Auszug unserer Referenzen.

Skoda
UCI
Warner Music Group
Schmitz Cargobull
Suzuki
Carglass
Uno-Flüchtlingshilfe
Maersk

Häufige Fragen zum Datenschutzbeauftragten aus Berlin

Wir beantworten die häufigsten Fragen zum Thema Datenschutzbeauftragter.

Ein Datenschutzbeauftragter ist in Berlin verpflichtend, wenn die Haupttätigkeit des Unternehmens mit einer umfangreichen oder systematischen Überwachung von Personen oder einer umfangreichen Verarbeitung sensibler Daten in Verbindung steht. Des Weiteren muss in Deutschland ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden, falls mindestens 20 Personen im Rahmen ihrer Tätigkeit in regelmäßigen Abständen personenbezogene Daten elektronisch verarbeiten.

Unabhängig davon ist ein Datenschutzbeauftragter für Unternehmen in Berlin verpflichtend, wenn sie eine Datenschutz-Folgenabschätzung vornehmen müssen oder personenbezogene Daten geschäftsmäßig zum Zweck der Übermittlung bzw. für Zwecke der Markt- oder Meinungsforschung verarbeitet werden.

Ein Datenschutzbeauftragter wirkt im Unternehmen auf die Einhaltung des Datenschutzes hin. Bei der Auswahl eines passenden Kandidaten für die Position des Datenschutzbeauftragten sollte in Berlin auf Folgendes geachtet werden:

  • Das notwendige Fachwissen im Datenschutzrecht. Je größer und komplexer die Organisation des Unternehmens, desto höher sind die Anforderungen an das Fachwissen.
  • Das Erfahrung im Bereich der Datenschutzpraxis vorhanden ist. Also wie abstrakte datenschutzrechtliche Vorschriften praktisch im Unternehmensalltag umgesetzt werden können.
  • Die Fähigkeit zur Erfüllung der in Art. 39 DSGVO genannten Aufgaben. Dafür sind neben den rechtlichen Kenntnissen auch ein technisches Verständnis und organisatorische Geschick notwendig.
  • Das kein Interessenkonflikt vorliegt, weil der künftige Datenschutzbeauftragte sich selbst überwacht (z.B. als Geschäftsführer oder IT-Leiter)

Die Kosten für die Bestellung eines internen Datenschutzbeauftragten in Berlin hängen zunächst entscheidend davon ab, ob ein Mitarbeiter Kenntnisse im Datenschutz vorweisen kann. Andernfalls müssen zumindest Grundkenntnissen in einer mehrtägigen Schulung erworben werden. Die Kosten für solche beginnen bei ca. 2000 €. Daneben muss der Mitarbeiter von seiner Tätigkeit freigestellt werden, damit er ausreichend Zeit zur Verfügung hat, um sein Amt als Datenschutzbeauftragter wahrnehmen zu können. Gerade während der Einarbeitung in das Thema oder dem Neuaufbau einer Datenschutzorganisation tendiert der zeitliche Aufwand, auch bei kleineren Unternehmen, hin zu einer Vollzeitstelle. Dieser reduziert sich dann erst im laufenden Betrieb. Die Kosten bestimmen sich hier nach dem bisherigen Gehalt des Mitarbeiters, falls dieser nicht nach der Benennung zum Datenschutzbeauftragten eine Gehaltserhöhung aushandelt. Daneben fallen Kosten für die Arbeitsmaterialien des Datenschutzbeauftragten an. Für Fachliteratur, -zeitschriften, Mitgliedschaften sowie Fort- und Weiterbildungen fallen durchschnittlich schnell ein paar hundert Euro pro Monat an.

Die Kosten eines externen Datenschutzbeauftragten in Berlin richten sich nach dem ausgehandelten Dienstvertrag. Die Kosten hängen dabei maßgeblich von dem beauftragten Tätigkeitsumfang, der Ausbildung sowie der Berufserfahrung des Datenschutzbeauftragten und der Abrechnungsart ab. Die meist verbreiteten Zahlungsmodelle sind Stunden- oder Tagessätzen, (Voll-) Pauschalen, Paketpreise mit kostenpflichtigen Zusatzleistung. Die Kosten für einen externen Datenschutzbeauftragten belaufen sich, je nach Anbieter, Art, Umfang und Güte, von ein paar hundert bis hin zu mehreren tausend Euro im Monat.

Der Standort Berlin

Unser Datenschutz-Büro im Herzen der Hauptstadt

Inmitten des Zentrums der Hauptstadt liegt das Berliner Büro der intersoft consulting services AG im Stadtteil Tiergarten. Gelegen auf halber Strecke zwischen dem Potsdamer Platz und dem historischen KaDeWe pulsiert das städtische Leben direkt vor unserer Bürotür. Sie erreichen unser Büro bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Vom Hauptbahnhof aus, führt Sie die Busfahrt mit der Linie M85 über den Potsdamer Platz und das architektonisch ansprechende Kulturforum in nur 11 Minuten direkt zu unserem Büro. Auch mit dem Auto ist unser Büro äußerst entspannt erreichbar, wenn es der Stadtverkehr in Berlin denn zulässt. Unser Büro befindet sich direkt an der Bundesstraße B1 auf Höhe der Potsdamer Brücke. Das Büro unserer Datenschutzberater finden Sie am Schöneberger Ufer 47 – direkt an der Kreuzung zur Potsdamer Straße.

Ein Besuch in unserem Büro lohnt sich auf jeden Fall, denn von dort aus haben Sie einen erstklassigen Blick auf den im Jahre 1850 erbauten, traumhaft schönen Landwehrkanal, der gerade im Sommer zu einer gemütlichen Bootstour und einem ausgiebigen Spaziergang einlädt.

Externer Datenschutz am Standort Berlin

Standort Berlin

intersoft consulting services AG
Schöneberger Ufer 47
10785 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 30 804 923 00


Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf dieser Seite: Externer Datenschutzbeauftrager

Kontaktieren Sie uns

Hintergrundgrafik intersoft consulting services AG
Julia Reiter
Vertriebsleiterin
Gern beantworten wir Ihre Fragen oder erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Hier unverbindlich anfragen

PDF-Download